2019 05 21 12 37 21 2
PC Systeme
Notebooks
Prozessor
Grafikkarte
Preis
Prozessor
Grafikkarte
Preis

Breitensportproblem im deutschen Esport - Teil 2

Mit Counterstrike, StarCraft, Unreal Tournament, WarCraft III und Defense of the Ancients, der WarCraft III Mod können wir das Feld der ersten großen Esportitel einkreisen. Ein gutes Beispiel für die ersten nachhaltigen Ansätze des Breitensportgedankens zeigte z.B. die DotA-League, welche in „DotA 1“ – noch vor League of Legends oder DotA2 – über 10 Divisionen beherbergte und mit Turnieren einen Standart schaffte. Hierbei war die Struktur international ausgelegt und man könnte von einem internationalen Breitensport reden. Auch die ESL schaffte schnell eindeutige Formate, wie die „IEM“ (Intel Extreme Masters) oder ESL Pro League, eine der ältesten nationalen Esportformate weltweit. Dies geschah alles vor der großen Erkenntnis von Riot mit der LCS und größeren Rolle der Publisher in diesem System.

Somit können wir bislang festhalten: Der Esport hat sich in Europa über die letzen 18 Jahre gerade in Deutschland, Schweden, Dänemark und Polen sehr dynamisch auf dem PC in Titeln wie Counterstrike, DotA und League of Legends entwickelt. Diese Länder kann man als Entwicklungsmotoren bezeichnen. Dazu kommen China und der asiatische Raum, welche eigene und andere Maßstäbe setzen. Ein Vergleich fällt hier schwer, da zwischen Europa und Asien die Kluft zu groß und unterschiedlich ist, ob in den gespielten Titeln oder der Präsenz in Medien und Gesellschaft. Die einzige Gemeinsamkeit ist die Dominanz von PC-Gaming auf beiden Kontinenten.

Um das „Weltbild“ grob zu vervollständigen folgen die USA, welche eine ganz andere Entwicklung eingeschlagen haben. Hier setzten sich nicht nur andere Spiele, wie z.B. Call of Duty oder Halo durch. Die Entwicklung passierte auch anfangs auf einer ganz anderen Plattform. Die USA entdeckten den Esport auf der Konsole statt auf dem PC.

Heute haben wir durch das Einwirken der Publisher „von oben“ eine Vermischung dieser Plattformen und verschiedenen Spiele über alle Kontinente. Der absolute Nr.1 Titel ist League of Legends, gefolgt von aufstrebenden Titeln wie Fortnite & PUBG. Danach folgen die „Klassiker“ mit DotA2 und Counter Strike:Global Offense. Aber viele weitere Titel – wie Hearthstone, Overwatch & Rainbow Six – haben sich einen Platz im großen Esportuniversum erkämpft. Wir könnten an dieser Stelle noch auf eine weitere Plattform (neben PC & Konsole) dem Mobilegaming eingehen. Doch um den Rahmen nicht zu sprengen, lassen wir – trotz seiner gewaltigen Wachstumszahlen und Marktanteil – vorerst außen vor.

 

Andreas Schaetzke

CEO KAYDEE / GF PENTA Sports

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.