2019 06 20 03 55 16 4
PC Systeme
Notebooks
Prozessor
Grafikkarte
Preis
Prozessor
Grafikkarte
Preis

Drohungen im eSport

Der Esport und seine Akteure – wie Veranstalter, Clubs oder Spieler – leben wie jede andere Sportart oder Entertainment Plattform von ihren Fans und deren Unterstützung. In Ligaspielen werden Teams und Spieler von hunderttausenden Zuschauern angefeuert, auf den großen Social Media Plattformen Twitter, Facebook, Instagram oder YouTube verfolgen Millionen von Fans ihre Lieblinge und haben Anteil am täglichen Geschehen.

Im Grunde ist jeder dieser Akteure glücklich so viele Follower wie möglich zu generieren, denn davon leben sie. Ohne Fans würde es keine Sponsoren, keine Preisgelder, keine Turniere, keinen Esport geben.

In manchen Situationen können die eigenen Follower jedoch zum Problem werden. Es gibt Menschen, die es nicht ertragen können, wenn ihr Team verliert oder noch schlimmer, wenn dabei Geld verwettet und verloren wurde.

Einige dieser Follower fühlen sich durch die Anonymität des Internets geschützt und beginnen gegen Organisationen oder einzelne Spieler zu wettern. Dies kann sich von einfachen Beleidigungen unter Spielergebnissen, Social Media Posts bis hin zu Morddrohungen per Direktnachrichten strecken.

Für Spieler und Organisationen kann dies zu einer großen Belastung werden. Hinter jeder Organisation oder jedem Nickname steckt immer ein Mensch mit Gefühlen. Wie würdet Ihr euch vorkommen, wenn euch hunderte von solchen Nachrichten nach einer Niederlage erreichen? Glaubt ihr nicht, dass sich der Spieler noch mehr oder mindestens genauso über die Niederlage ärgert als der Fan? Jedes Team und jeder Spieler gibt immer alles um zu gewinnen, aber wie in jeder Sportart gibt einen einen Verlierer und einen Gewinner, so ist nunmal das System.

Ein solches Verhalten ist nicht zu tolerieren und ein jeder sollte darauf achten, dass betreffende Beiträge gemeldet werden und Spieler wie Organisationen vor Angriffen dieser Art geschützt werden. Gamer müssen zusammenhalten! #UnitedInGaming

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.