Gaming Monitore kaufen: Finde den richtigen Gaming Bildschirm

Ein hochwertiger Gaming Monitor ist für Gamer wichtig. Entdecke die Auswahl schneller Gaming Bildschirme bei ONE.de. Mehr zu Gaming Monitoren.

Filter schließen
von bis
Hersteller
  •  
  •  
  •  
  •  
Bildschirmdiagonale
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Auflösung
  •  
  •  
  •  
  •  
Panel
  •  
  •  
Form
  •  
  •  
Pivot
  •  
  •  
Reaktionszeit
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Bildwiederholfrequenz
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Gaming Monitore bei ONE.de

Erlebe Gaming in seiner vollen Pracht: Gaming-Bildschirme bei ONE.de überzeugen mit einer blitzschnellen und flüssigen Bildwiedergabe, sodass du in hitzigen Gefechten einen Schritt voraus bist. Dank hochwertigen Displays erkennst du alle nötigen Details - nicht nur im Gaming, sondern auch im Bereich Content Creation. ONE.de bietet dir verschiedene Gaming Monitore unterschiedlicher Hersteller, die dir dein Upgrade möglich machen.

Gaming Monitor oder normaler Monitor?

Gaming Monitor und normale Monitore unterscheiden sich in mehreren Punkten. Das betrifft vor allem technische Sachen, wie beispielsweise die Reaktionszeit oder die Bildwiederholfrequenz. Grob kannst du sagen, dass Gaming Monitore "leistungsstarke" PC-Monitore sind. Dadurch, dass viele Games auf die schnelle Bildwiedergabe setzen, beispielsweise im PvP-Bereich, müssen die Monitore auch die entsprechende Leistung erbringen. Darum unterscheiden sich Monitore, die speziell für das Gaming sind, auch in genau diesen Spezifikationen.

Ein Gaming Monitor eignet sich entsprechend dann, wenn du auf eine schnelle, flüssige Bildwiedergabe angewiesen bist oder diese einfach bevorzugst. Das ist speziell bei Content Creation, bspw. Videobearbeitung, oder auch im Gaming der Fall. 

Was muss ich beim Gaming Monitor beachten?

Es gibt verschiedene Punkte, die du beim Gaming Monitor kaufen beachten solltest. Je nach Einsatzzweck wirst du verschiedene Punkte als wichtig erachten. Bei PC Monitoren werden bereits die Punkte, in denen sich Monitore unterscheiden können erläutert. Die für das Gaming besonders relevanten Faktoren sind:

  • das Panel
  • die Reaktionszeit
  • die Auflösung und Größe.

Auch weitere Features und Anschlüsse können hier wichtig sein. Damit du den für deine Games und Anforderungen richtigen Gaming Bildschirm wählst.

Panel: Gaming Monitor mit TN, VA oder IPS Panel?

Häufig unterscheidet man Monitore aufgrund ihres Panels. Das Panel ist der Display-Typ des Bildschirms. Dabei wird zwischen TN-, VA- und IPS-Panel unterschieden. TN-Panel haben eine geringe Latenz, hohe Bildwiederholraten und sind vergleichsweise günstig. VA-Panel sind vor allem in Curved-Monitoren vorzufinden. Sie sind für einen guten Kontrast und Blickwinkel, sowie eine mittelhohe Bildwiederholungsrate bekannt. IPS-Displays bieten dir einen hohen Kontrast und eine sehr gute Farbausgabe, haben jedoch geringere Bildwiederholungsraten. 

Welches Panel für dich das richtige in deinem Gaming Monitor ist, ist von dir und deinen Spielen abhängig. Wenn du viel Wert auf die Farb- und Kontrastdarstellung legst, dann sind IPS-Monitore die richtige Wahl für dich. Möchtest du weniger Geld ausgeben und legst viel Wert auf hohe FPS, dann sind TN-Panel für dich absolut ausreichend. Sind für dich alle Faktoren wichtig, findest du mit einem VA-Panel einen guten Kompromiss. In den meisten Fällen haben sich VA- oder IPS-Panel durchgesetzt. 

Reaktionszeit: Wie viele ms sollte ein Gaming Monitor haben?

Neben der Unterscheidung zwischen den verschiedenen Panels, gibt es noch weitere Faktoren, die du bei deinem neuen Monitor beachten solltest. Die Reaktionszeit ist bei einem Computer-Monitor, der speziell für ein gutes Gaming-Erlebnis ausgelegt ist, essenziell zu betrachten. Die Reaktionszeit selbst beschreibt die Zeit in ms, die der Monitor zum Wechseln der Farbe eines Pixels benötigt. Gut beraten bist du hier mit Gaming Monitoren, die 1 ms Reaktionszeit oder weniger haben. 

Bildwiederholfrequenz: Wie viel Hz sollte ein Gaming Monitor haben?

Die Bildwiederholrate in Hz gibt an, wie viele Bilder pro Sekunde dargestellt werden können. Minimum sollten hier 60 Hz sein, was für grundlegendes Gaming absolut ausreicht. Je nach Level deines Gamings und nach Spiel können höhere Werte, wie 144 Hz für dich jedoch sinnvoller sein. Gerade bei FPS-Games wird gerne zu 144 Hz oder mehr gegriffen.

Display-Auflösung: Full HD, WQHD oder 4K

Die meisten Gaming Bildschirme sind in Full HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixel ausgestattet. Du kannst allerdings auch aufrüsten: WQHD Monitore bieten dir eine Bildschirmauflösung von 2560x1440 Pixel und UHD-Monitore sogar von 3840 x 2160 Pixel.

Welche Auflösung ist für dich wirklich die richtige? Das ist zumeist ebenfalls eine Budget-Frage: Je besser die Display-Auflösung deines PC-Bildschirms ist, desto teurer wird er vermutlich werden. Zudem ist die Bildschirmgröße entscheidend: Ein kleiner Bildschirm benötigt keine 4K-Auflösung. Gerade 4K Monitore leiden durch die extreme Darstellung häufig unter einem Input-Lag. Gemeint ist mit Input-Lag die Zeit, die dein Gaming Monitor braucht, um die Daten deines PCs darzustellen. Spielst du also schnelle Spiele, bei denen du alles um dich herum möglichst sofort bemerken musst, sind 4K Monitore nicht zwangsläufig deine Wahl. Achte hier besonders auf die Reaktionszeit des Bildschirms. Für möglichst hohe FPS bietet sich ein Full-HD-Bildschirm an. Wenn du allerdings viel Wert auf Grafik legst oder Bild- und Videobearbeitung machst, bei der die hohe Bildqualität sehr wichtig ist, solltest du über eine höhere Auflösung nachdenken. 

Bildschirmgröße: 24 Zoll, 27 Zoll und Curved

Möchtest du einen großen Monitor oder passt in dein Zimmer lediglich ein kleiner? Gaming Monitore sind in verschiedenen Größen erhältlich, sodass du dir Gedanken darüber machen musst, welche Größe an den gewünschten Ort passt und welche du brauchst. Bei Abenteuer-Spielen, in denen es auch grafisch viel zu entdecken gibt, sind Monitore ab 27 Zoll empfehlenswert. Auch solltest du darüber nachdenken, ob vielleicht ein Curved-Monitor die richtige Wahl für dich wäre. Diese simulieren dir Tiefe, sodass du, gerade bei mehreren Monitoren nebeneinander, ein super großes Sichtfeld bekommst. Stehst du auf Rennspiele oder Simulatoren? Dann können dir Curved Gaming Monitore das Eintauchen hierein noch erlebnisreicher machen.

Anschlüsse: Monitor-Anschluss und weitere Anschluss-Ports

Um deinen Gaming Monitor nutzen zu können, musst du ihn an deinen PC anschließen können. Achte also auf die Anschlüsse, die deine Grafikkarte unterstützt. Brauchst du einen HDMI oder VGA-Anschluss? UHD-Monitore benötigen einen HDMI 2.0 Anschluss. Ein HDMI-Anschluss, der unter HDMI 2.0 ist, ist aufgrund der geringen Hz-Frequenz als Gaming-Monitor nicht unbedingt geeignet. Entsprechend ist die Überlegung beim Kauf, über welche Art du den Monitor an deinen Gaming PC anschließen möchtest und ob du ggf. ein VGA-, DisplayPort- oder HDMI-Kabel dazu kaufen musst. 

Ferner können auch weitere Anschlussmöglichkeiten am Bildschirm, beispielsweise ein USB-A oder ein USB-C-Anschluss, von Vorteil sein. Je nach Setup bietet es sich an, gewisse Sachen am Monitor anzuschließen, um weniger präsente Kabel im Sichtbereich zu haben. Das ist jedoch ganz von dir und deinem Setup abhängig.

Synchronisierung: Dein Monitor und deine Grafikkarte

Gerade wenn du eine sehr gute Grafikkarte hast, möchtest du, dass sich diese auch auf dem Bildschirm bemerkbar macht. Ein UHD Gaming Monitor ist fähig, deine Spiele entsprechend faszinierend wiederzugeben. Wenn du jedoch eine einfache bis mittelklassige Grafikkarte besitzt, sollte dir ein Full HD Monitor ausreichen, die dir eine gute Bildqualität liefern. Zudem sorgen Optimierungen wie NVIDIA G-SYNC und AMD FreeSync für eine Synchronisation der Bildwiederholfrequenz mit deiner Grafikkarte. Dadurch wird die Darstellung auf deinem Gaming Monitor optimiert. Wenn du diese Technologie nutzen möchtest, dann muss dein Gaming Monitor entsprechend dafür kompatibel sein.

Welcher Gaming Monitor ist der beste?

Einen allgemein besten Gaming Monitor herauszustellen ist schwer. Die Wahl ist stark von deinen individuellen Anforderungen und Vorlieben abhängig - und nicht zuletzt natürlich auch vom Budget. Beispielsweise kann ein Monitor top Spezifikationen haben - aber vielleicht optisch nicht deinen Anforderungen entsprechen, weil du vielleicht ein randloses Design oder eine andere Größe bevorzugst.

Den besten Gaming Monitor findest du entsprechend dann, wenn er allen deinen Anforderungen genügt und zuverlässig ist. Bei der Definition der Anforderungen, kannst du dich an allgemeine Empfehlungen bezüglich Größe, Auflösung, Panel, Bildwiederholungsrate und Reaktionszeit orientieren, solltest jedoch den individuellen Aspekt deines Setups nicht vernachlässigen. Welche Größe passt in dein Setup oder welche bevorzugst du? Wie ist das optische Erscheinungsbild des Monitors und sagt es dir zu? Und natürlich stellt sich auch die Frage: Passt der Monitor in das von dir eingeplante Budget? Beachtest du die technischen Aspekte gemeinsam mit den persönlichen Vorstellungen, dann findest du für dich schnell den besten Monitor.

Das hast du zuletzt angesehen