PC Aufrüstkit
Filtern
Filter schließen
von bis
CPU-Serie
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
CPU-Bezeichnung
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
GPU-Serie
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Grafikeinheit
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Mehr Leistung mit einem PC Aufrüstkit

Mit einem Upgrade Kit lässt sich ein bestehender PC optimal aufrüsten. Die Hardware-Komponenten, die im eigenen Rechner verbaut sind, lassen sich mit den Produkten aus dem Upgrade Kit (auch PC Aufrüstkit genannt) tauschen. So rüstest Du Deinen PC auf, sorgst für noch mehr Power - und das alles, ohne Dir einen neuen Computer kaufen zu müssen.

Umfang deines PC Aufrüstkits

Upgrade Kits für PCs sind in ihrem Umfang sehr variabel. Das liegt zum einen an der Power der unterschiedlichen Hardware-Komponenten, zum anderen am möglichen Einsatzzweck. Viele Aufrüstkits werden dafür verwendet, den heimischen Rechner aufzurüsten, damit das alltägliche Surfen erleichtert wird und der gesamte PC wieder moderner bzw. zukunftsfähiger ist. Besonders häufig werden Upgrade Kits genutzt, um Gaming PCs mit mehr Power zu versehen und für noch intensivere Gaming-Abenteuer gewappnet ist. Mit dabei sind beispielsweise leistungsstarke Elemente von Herstellern wie Intel, AMD, Asus, MSI und NVIDIA.

Hardware

Es gibt einige Elemente, die standardmäßig in einem Upgrade Kit vorkommen - auch bei ONE. Dazu gehören insbesondere

  • Prozessor (GHz-Leistung erhöhen)
  • Arbeitsspeicher (RAM-Kapazität erhöhen, in der Regel DDR4-RAM)
  • Mainboard

Darüber hinaus können auch Komponenten wie zum Beispiel eine moderne Grafikkarte (etwa eine AMD Radeon GPU) oder eine größere Festplatte in einem Aufrüstkit enthalten sein.

Hersteller

Die Hardware-Komponenten können von verschiedenen Herstellern und Modellreihen stammen. Das sind zum Beispiel Komponenten von AMD (etwa AMD Ryzen CPU), Intel (etwa Intel Core CPU) oder MSI.

Kompatibilität

Wichtig ist, dass die einzelnen Komponenten des Aufrüstkits zu dem bestehenden PC passen. Bei moderneren Produkten ist das in der Regel der Fall. Zur Sicherheit sollte trotzdem einmal geprüft werden, ob die Anschlüsse der Hardware zu denen des Mainboards passen. Darüber hinaus ist es wichtig, dass die Komponenten sich nicht ausbremsen. Wer zum Beispiel eine leistungsstarke Grafikkarte besitzt, der muss eine entsprechend kraftvolle CPU (Prozessor) verbauen. Andernfalls kann es sein, dass der PC zwar funktioniert, die Hardware sich aber selbst ausbremst und nicht das Beste aus sich herausholen kann.

Das hast du zuletzt angesehen