Corsair iCUE

iCUE zertifizierte GAMING PCsvon ONE GAMING

Der nächste Entwicklungsschritt der CORSAIR iCUE-Software ist vollbracht! Passe dank intuitiver Steuerung dein ONE GAMING Set-up mit wenigen Klicks an und hole alles aus deinem RGB-Universum raus - die 4. Version der iCUE Software macht es möglich!

iCUE – Dein ONE GAMING PC im Besten Licht!

Mit der iCUE Software kannst du deine RGB-Beleuchtung mit kompatiblen Geräten (auch Phillips Hue!) nicht nur zum Leuchten bringen, sondern dein Zimmer genau den Gaming-Flair bieten, den es verdient!

iCUE Effekt: Rainbow Wave
iCUE Effekt: Visor
iCUE Effekt: Corsair Yellow
iCUE Effekt: Rain

Gaming PC Performance neu gedacht

Die Echtzeitüberwachung der Temperatur ist besonders bei leistungsintensiven Games und Übertaktungen ein Muss. Dank der neuen iCUE Software kannst du deinen ONE GAMING PC auch bei langen Gaming-Sessions kontrollieren! Dank benutzerdefinierten Lichteffekten und Einstellungen kannst du direkt sehen, wo es hitzig wird und kannst dementsprechend dein Lüftungssystem einstellen.

Individuell wie du: anpassbare Profile

Passe die Leistung und Effekte deines ONE GAMING PCs je nach Aktivität an - mit einfachen Klicks! Gedämmtes Licht im Ruhemodus, angenehme warme Farben für die Konzentration auf der Arbeit, die besten Einstellungen für Games bei hohen Einstellungen oder irgendetwas dazwischen? Du hast die Wahl!

Filtern
Filter schließen
von bis
Hersteller
  •  
Laufende Aktion
  •  
  •  
CPU-Hersteller
  •  
  •  
CPU-Serie
  •  
  •  
  •  
  •  
CPU-Bezeichnung
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Hersteller Grafikeinheit
  •  
  •  
GPU-Serie
  •  
Grafikeinheit
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Betriebssystem
  •  
Arbeitsspeicher Größe
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Du interessierst dich für das iCUE System von Corsair oder suchst Informationen zu dem System? Wir erklären dir gerne, was das iCUE-System ist und was du damit machen kannst!

  • Was ist Corsair iCUE
  • Wie funktioniert Corsair iCUE
  • Welche Komponenten können über iCUE gesteuert werden
  • Vorteile von iCUE
  • Andere RGB-Systeme
  • Was ist Corsair iCUE?

    Du möchtest deine angeschlossenen Geräte und deinen PC überwachen und steuern können? Mit dem iCUE System von Corsair ist das möglich! Bei dem Corsair iCUE (Corsair Utility Engine) handelt es sich um eine Software, mit der du deine Peripherie einfach steuern kannst. Deine Peripherie-Geräte wie Tastaturen, Mäuse, Headsets, Mauspads oder Headset-Ständer werden Fokusobjekte deines Games, indem du dein RBG-Gaming-Setup an dein Spielerlebnis anpasst. Corsair iCUE ist eine zentrale Schnittstelle für alle Produkte, die damit kompatibel sind. Du profitierst davon, indem du über ein Programm sämtliche Funktionen deines Gaming-PCs steuern kannst, z. B. zahlreiche synchronisierte Beleuchtungseffekte (z. B. LED), aber auch die Temperaturüberwachung und die Lüftergeschwindigkeit. Durch intuitive Steuerung können zahlreiche Beleuchtungseffekte eingestellt werden sowie die Temperatur und Lüftergeschwindigkeit überwacht werden. Damit stellt die Software eine gute Lösung dafür dar, dein System optimal für dein Game auszurichten. Corsair bietet dir zur Unterstützung an, dass deine personalisierten Dashboards und On-Screen-Displays auf Voreinstellungen zurückgreifen können. So wird Gaming nicht nur intensiver und faszinierender dank deiner eigenen Lichtshow, sondern du hast die Möglichkeiten, Einfluss auf die Leistungsfähigkeit deines Rechners zu nehmen. Im Einzelnen bedeutet das:

    • iCUE für Gaming: Du kannst dein gesamtes Setup als Erweiterung des Spiels ansehen, indem du mithilfe der iCUE-Game-Integration die RGB-Beleuchtung des PCs auf Ereignisse des Spiels reagieren lässt. So wird dein Game über den Monitor hinaus erlebbar. Du hast dafür unzählige Beleuchtungsanpassungen zur Auswahl: Rainbow Wave Up, Rain oder Color Shift Fast, z. B. in Games wie Far Cry 5. Außerdem erlaubt dir eine programmierbare Makro-Steuerung, deine Geschwindigkeit in deinem Lieblingsgame deutlich zu erhöhen. Dank voraufgezeichneter Befehlsketten werden deine Reaktionszeiten und Abläufe optimiert. Du kannst mehrere Makros durch Zeitintervalle ohne Probleme miteinander verbinden.
    • iCUE für Builds: Du hast die Möglichkeit, für alle kompatiblen Corsair-Komponenten und -Geräte synchrone RGB-Lichteffekte zu entwerfen. Folgende Geräte und Komponenten stehen dir zur Auswahl: Gehäuse, Arbeitsspeicher, CPU-Kühler, Netzteile, Lüfter, die Hydrox Serie sowie aus der Peripherie: Tastaturen, Mäuse, Headsets, Mauspads oder Headset-Ständer.
    • iCUE für mehr Kontrolle: Du steuerst dein Setup über eine zentrale Oberfläche. So hast du die Leistung und die Optik deines Gaming-PCs im Blick und passt sie optimal an deine Anforderungen an. Du benötigst nur wenige Klicks, um Systemstatistiken, Benchmarks und Performance-Tests aufzurufen. So erfährst du, ob du für deine weitere Gaming-Session einen Lüfter für Overclocking-Sessions benötigst oder der Büro-Modus ausreichend ist. Auch die Leistung der Pumpensteuerung, des CPU-Kühlers und vieler weiterer Hardware-Komponenten behältst du so im Blick und kannst die Einstellungen leicht anpassen.

    Wie funktioniert Corsair iCUE?

    Dank der iCUE Software hast du eine Oberfläche, über die du verschiedene Anpassungen zur Zusammenarbeit deiner Komponenten am PC durchführen kannst. Es verbindet deine Peripherie-Geräte sowie die Hardware-Komponenten deines PCs. iCUE ersetzt Corsair Link, das zur Überwachung der Hardware ist und integriert es in einer Software zusammen mit der Peripheriesteuerung. Damit hast du in der Software einen Überblick über alle deine Komponenten, sodass du Anpassungen für dein Spiel vornehmen kannst. Dank eines benutzerdefinierten Dashboards in der Software kannst du deine Hardware überwachen und ansteuern. So ist es dir möglich, einzelne Anpassungen auf dein Spiel ausgerichtet vorzunehmen und es somit auf ein neues Level bringen.

    iCUE ist aber kein starres System, das nicht mit anderem kombinierbar ist und beschränkt sich nicht daher auch nicht nur auf Corsair-Produkte. Hast du z. B. Lichtsysteme von Philips HUE? Dann kannst du auch diese mit der iCUE Software einfach verbinden und steuern. In diesem Tutorial erfährst du zudem, wie du deine iCUE Beleuchtungseffekte zudem mit dem Elgato Streamdeck steuern kannst.

    Welche Komponenten können über iCUE gesteuert werden?

    Neben deiner Gaming-Tastatur, Maus, Mauspad, Headset und Headset-Halterung werden auch einzelne Hardware-Komponenten in deinem PC über iCUE gesteuert. Gehäuse: Mit durchsichtigen PC-Gehäusen kannst du deinen PC in RGB-Glanz erstrahlen lassen. Durch die Sichtbarkeit der einzelnen verbauten Elemente wird dein PC zu einem Hingucker! Arbeitsspeicher: Mit zehn RGB-Bereichen pro Modul sind Corsair Veneance-RAM-Module optimal für iCUE ausgelegt. Dank DDR4 Speicherverfahren wird die Signalübertragung auf ein Optimum getrieben. Kühler, Lüfter: Stelle Kühler und Lüfter auf deine Vorlieben angepasst ein: Mit iCUE Kompatiblen Produkten können diese Komponenten optisch ganz besonders aufmerksam machen. Damit akzentuierst du deinen PC.

    Vorteile von iCUE

    Warum solltest du dich mit der iCUE Software befassen? Das Programm bietet dir viele Vorteile, die dein Gaming-Erlebnis noch einzigartiger werden lassen. Genieße die Vorteile in deinem PC-System und habe

    • Alle Peripheriegeräte immer im Blick! Modifiziere deine Geräte mit speziellen Konfigurationen zur perfekten Übereinstimmung aller Geräte.
    • Programmierbare Makro-Steuerung! Optimiere deine Befehlsketten durch die Makro-Steuerung und erreiche die Maximalgeschwindigkeiten in deinem Game.
    • Perfekt aufeinander abgestimmte Optik! Lass deine Geräte dein Game optisch begleiten und untermalen für dein einzigartiges RGB-Gaming-Erlebnis.

    Andere RGB-Systeme

    In Sachen RGB-Systeme sind auch Asus Aura und MSI Mystic Light zu nennen. Auch diese beiden Systeme sind für deine perfekte RGB-Ausleuchtung optimal geeignet. Habe die komplette Kontrolle über deine Beleuchtung in einer Software mit iCUE, Asus Aura oder MSI Mystic Light und erlebe dein Gaming mit angepasster Atmosphäre!

    Das hast du zuletzt angesehen