ONE GAMING Blog
laptop-reinigen-blog-header

Laptop reinigen: Mache dein Notebook langlebiger

Laptops sind die Begleiter von vielen im Alltag. Sie unterstützen bei Office Programmen, Filme gucken und auch beim Gaming. Dabei sind sie teilweise viel Dreck und Alltagsschmutz ausgesetzt. Dreckige Taschen, wenn du unterwegs bist, Staub im Zimmer oder auch gerne mal Krümel finden ihren Weg auf dein Notebook. Damit du dein Notebook möglichst lange und gut nutzen kannst, ist eine Reinigung dessen ab und zu durchaus sinnvoll.

Gerade im Business Bereich ist ein gepflegtes Äußeres, auch beim Laptop, gerne gesehen. Zudem schmutzige Displays oder Tastaturen auch die Freude der Nutzung des Geräts mindern können - oder wie gerne arbeitest du an einer verklebten Tastatur?

 

Welche Parts vom Laptop können gesäubert werden?

Bei einem Laptop kannst du dich bei der Säuberung gut von außen nach innen arbeiten. Hierbei empfehlen wir jedoch nur dann eine Innenreinigung, wenn du Ahnung von Hardware und dem Aufbau hast, sodass du hier keine Probleme bekommst. Wenn du nur mangelnde Kenntnisse hast, ist es sinnvoller, eine professionelle Reinigung machen zu lassen.

Außen kannst du deinen Bildschirm, die Tastatur, das Touchpad sowie das Gehäuse reinigen. Wenn du also den sichtbaren Bereich deines Laptops gerne sauber haben möchtest, bist du bei diesem Beitrag richtig.

Bevor du mit der Reinigung startest, solltest du das Gerät vom Strom nehmen. Dazu empfehlen wir dir, dass du weißt, was genau du putzen willst, damit du das entsprechende Reinigungs-Equipment parat hast. Grundsätzlich sind folgende Dinge sinnvoll: 

  • Pinsel oder alternativ Wattestäbchen zur Entfernung von Staub und Schmutz an empfindlichen Stellen oder Zwischenräumen
  • Kaltluftföhn, alternativ auch Druckluft, um groben Dreck aus Zwischenräumen heraus zu pusten (achte hier darauf, dass diese keinen Schaden machen)
  • Staubsauger (niedrige Stufe), um groben Dreck herauszusaugen
  • Mikrofasertuch zum Abwischen der Oberflächen
  • milde Reinigungsmittel, z. B. TFT-Reiniger, zum Abwischen des Bildschirms

 

Laptop Tastatur reinigen

Laptops haben fest verbaute Tasten, die du nicht so simpel entfernen kannst, wie du es beispielsweise bei einer Gaming Tastatur machen kannst. Darum wirst du hier auch anders vorgehen müssen, als bei der herkömmlichen Reinigung deiner Tastatur.

Je nachdem wie verschmutzt deine Tastatur ist, wirst du auch unterschiedliche Dinge benötigen. Hat sich Dreck unter und zwischen den Tasten angesammelt, sodass du nur schwer dort heran kommst, wird ein Kaltluftföhn sinnvoll sein. So kannst du den Schmutz herauspusten. Auch das Umkippen des Notebooks kann helfen, um groben Schmutz zu entfernen. Alternativ gibt es speziellen Reinigungsschleim für diese Zwecke. Hier musst du selbst abschätzen, ob dieser bei dir notwendig ist.

Ist grober Schmutz unter den Tasten entfernt, kannst du die Oberflächen säubern. Hier kannst du ein leicht angefeuchtetes Mikrofasertuch verwenden. ACHTUNG: Mach das Tuch nicht allzu nass. Es sollte möglichst keine Feuchtigkeit ins Gehäuse kommen. 

Laptop Touchpad reinigen

Auch das Touchpad kann, gerade wenn du es viel benutzt, zu einem wahren Schmutzfang werden. Besonders am Rand können sich gerne mal etwas absetzen. Hier kannst du am besten mit einem Pinsel oder Wattestäbchen versuchen, den Dreck zu entfernen. Anschließend nimmst du ein angefeuchtetes Mikrofasertuch und wischt das Touchpad selbst ab, um auch Fettschlieren und weiteren Schmutz zu entfernen. 

Laptop-Bildschirm sauber machen

Um den Laptop-Bildschirm von Staub zu befreien, nimmst du am besten einen breiten Pinsel. Hiermit wischt du sanft über den Monitor. Mit der Spitze des Pinsels oder einem Wattestäbchen kannst du dann anschließend an den Rändern entlang fahren, um auch hier den Staub zu entfernen.

Abwischen tust du den Bildschirm mit einem angefeuchtetem, weichen Mikrofasertuch. Hier kannst du TFT-Reiniger aufsprühen und anschließend über das Display wischen. Wichtig ist hier, dass es sich um ein sanftes Reinigungsmittel handelt, du dieses am Besten nicht auf den Bildschirm direkt, sondern auf das Mikrofasertuch aufsprühst und dass du möglichst wenig Druck beim Abwischen verwendest. Anschließend kannst du mit einem trockenen Mikrofasertuch den Bildschirm abtrocknen.

Laptop-Gehäuse reinigen

Wenn du dein Laptop-Gehäuse auch einmal reinigen möchtest, dann kannst du dieses ebenso abwischen. Beachte hierbei aber, dass kein Wasser oder Reinigungsmittel in die Ein- und Ausgänge kommt. Diese kannst die mit einem Pinsel sanft reinigen. Zudem solltest du, wenn du ein Reinigungsmittel nutzt, das Material, aus dem dein Laptop-Gehäuse ist, beachten, damit dies keinen Schaden nimmt.

Wenn du zu wenig Fachwissen für eine Innenreinigung besitzt, dann kannst du aber zumindest die Laptop-Lüfter schon einmal von außen reinigen. Hierfür musst du die Lüfter einmal fixieren, damit diese sich bei der Reinigung nicht bewegen und eventuelle Schäden nehmen. Das kannst du beispielsweise mithilfe eines Holzstabs machen. Anschließend kannst du sie mit einem Staubsauer auf niedriger Stufe aussaugen.

Hast du dies erledigt sollte dein Notebook wieder in altem Glanz erstrahlen. Wenn du schon bei der Reinigung dabei bist, geben wir dir den Tipp, auch direkt dein Gerät selbst von Datenmüll zu säubern.

Weitere Beiträge zum Thema Hilfestellung :

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel