Aufgrund umfangreicher Wartungsarbeiten kann die Erreichbarkeit über E-Mail und Telefon eingeschränkt sein. Wir bitten um Verständnis.
ONE GAMING Blog
blog-header-2

Streaming Tipps zur Ausstattung – von Streamern für Streamer

Streaming ohne das richtige Equipment kann sich auf die Qualität deines Streams auswirken. Gerade zu Beginn möchte man möglichst viele Leute erreichen. Da wäre es schade, wenn sie deswegen abspringen, weil deine Stimme oder dein Bild qualitativ minderwertig übertragen wird. Das richtige Streaming-Equipment und ein guter Streaming PC sind also wichtig. Unsere Streamer KopfscheuBasti, Coffeeqti, ThatsPepe und B_I_G_S_M_O_K_E geben dir ein paar Tipps, die du bei der Wahl deines Equipments beachten kannst. Es handelt sich hierbei nur um Hinweise und keinen Leitfaden zum garantierten Erfolg. 

 

Deine Ausstattung hängt von deinen Ansprüchen ab

„Deine Ausstattung kommt ganz auf deine Ansprüche an. Hast du vor zu zocken? Dann sollte deine Hardware das Streamen und Zocken ohne Probleme händeln können. Machst du nur Just Chatting? Dann ist es besonders wichtig, dass DU zu sehen und sehr gut zu hören bist. Pass dein Setup deinem Streaming Content an. Und auch wenn einige von euch diese Aussage vielleicht nicht verstehen, dennoch ist es meine Erfahrung: Wer billig kauft, kauft 2 oder mehrmals.
Schau nach Produkttests! Und lass dir nicht die Katze im Sack verkaufen, weil Person XY das hat. Teste dich selbst an deinem Equipment und frag Bekannte, Freunde und eventuell auch andere Streamer. Wir beißen nicht!“ – Coffeeqti

„Im Streaming-Bereich ist fast nichts unmöglich, das kann ich dir sagen. Die einzige Hürde ist die Technik dahinter. Natürlich kannst du am Anfang tausende von Euros investieren und dir ein Starterkit aufbauen, das alle Rahmen sprengt, aber wirst du es auch direkt Nutzen? Am Anfang steht immer die Frage: ‚Was will ich überhaupt tun?‘ Erst wenn du das weißt kannst du deine Technik danach ausrichten. Daher starte gemäßigt und lass dich beraten.“ - KopfscheuBasti

„Zum Streamen benötigst du einen leistungsstarken PC mit Internet, das richtige PC-Zubehör und ein gutes Streaming Equipment. Außerdem solltest du dir nützliche Software-Programme (z.B. OBS) zulegen.
Das wichtigste Equipment ist natürlich eine Kamera und ein gutes Mikrofon. Weiteres Equipment wie Headset, Stream Deck oder Green Screen ist abhängig von der Art deines Contents.
Einen genauen Preis für ein Setup kann man nicht nennen, da es stark abhängig von deinen Anforderungen ist. Ein gutes Low Budget Equipment Set kostet ca. 200€, während ein Profi Setup auch weit über 2000€ kosten kann.“ - B_I_G_S_M_O_K_E

„Nichts ist nerviger als Geruckel und Unterbrechungen, also sollte dein Computer leistungsstark sein. Achte auch auf eine gute Internetleitung mit 4-6 Mbit Upload.
Eine separate Capture Karte ist nicht zwingend nötig, um z. B. auf Twitch Streamer zu werden. Vor allem dann nicht, wenn ihre ohnehin auf eurem PC spielt. Solltet ihr aber das Bild eurer Playstation, Xbox oder Nintendo Switch streamen wollen, ist sie unabdingbar.“ – ThatsPepe

Lege deinen Fokus nicht auf zu hohe Stream-Auflösungen in 4K

„Geh weg von dem Gedanken ein Spiel in 2K oder 4K zu streamen. Es wird nicht gelingen. Aus dem Grund, weil du eine limitierte Upload-Rate besitzt. Mit einer limitierten Upload-Rate von 6 Mbit/s kannst du selbst 1080p/ 60 FPS im Normalfall nur knapp übertragen. Meine Empfehlung ist, die Ausgabe der Auflösung auf 720p/ 60 FPS zu skalieren. Warum? Weil 1. Die Zuschauer oft auch über mobiles Internet zusehen und du so deren Datenvolumen etwas schonst (Meistens skalieren sie deinen Stream auch auf 480p, wenn dies durch Twitch angeboten wird) und weil 2. die Datenmenge, die ausgeht, so eine Qualität garantiert und Puffer offenlässt.“ - KopfscheuBasti

Gute Ausstattung muss nicht viel Geld kosten

„Streamen muss nicht viel Geld kosten. Eine Webcam und ein Gaming-Headset reichen in der Regel schon aus, um deine ersten Sessions zu starten. Sobald es gut läuft und die Zahl deiner Zuschauer wächst, kannst du immer noch anfangen, dir bessere Ausrüstung zuzulegen, zum Beispiel ein professionelles Mikrofon.“ – ThatsPepe

Achte auf eine gute Soundqualität

„Das Hauptaugenmerk sollte im Bereich Sound liegen, sprich ein vernünftiges Mikrofon und eine gute Einstellung dessen.“ - KopfscheuBasti

„Die wichtigsten Kategorien, die jeder Gamer und Streamer abdecken sollte, um guten Content mit Livestreaming auf Twitch und YouTube zu erstellen, sind die Bildqualität, die Tonqualität und die richtige Belichtung.
Der wohl wichtigste Faktor für einen guten Stream auf Twitch oder YouTube ist die Tonqualität, also der Sound. Selbst wenn deine Kamera nicht die beste ist, kannst du deine Zuschauer mit einem guten Audio-Klang überzeugen und sie langfristig durch interessante Themen an dich binden. Umgekehrt ist es für Zuschauer eher schwierig, einen Stream zu verfolgen, der zwar ein gutes Bild bietet, aber der Streamer durch eine geringe Soundqualität akustisch schwer zu verstehen ist.“ - B_I_G_S_M_O_K_E

Achte auf die Bildqualität

„Neben einem guten Ton spielt das Bild bei Gamern und Streamern eine enorm wichtige Rolle. Damit deine Zuschauer dich während des Livestreams gut sehen können, brauchst du eine passende Streaming-Kamera. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten und Arten von Cams, die sich sowohl in ihrer Bildqualität als auch im Preis deutlich unterscheiden. Wichtig ist, dass du dir davor klarmachst, wie viel Geld du zur Verfügung hast und welche Ziele und Ansprüche du mit deinen Streams verfolgst. Als Einsteiger reicht hierfür beispielsweise eine gute Webcam vollkommen aus.
Damit deine Kamera ihr volles Potenzial ausschöpfen kann, ist es besonders für Einsteiger mit einer eher günstigeren Webcam wichtig, auf eine gute Beleuchtung zu setzen. Die Lichtverhältnisse sind enorm wichtig, um die Bildauflösung deiner Kamera zu optimieren, sodass man dich während des Streams gut erkennen kann. Mittlerweile gibt es glücklicherweise verschiedenste Lichter und Beleuchtungs-Sets, auf die man zurückgreifen kann. Viele gute Optionen sind schon zu einem erschwinglichen Preis erhältlich und bieten super Lösungen.“ - B_I_G_S_M_O_K_E

Streaming ohne Cam: Nutze Alternativen wie virtuelle Avatare

„Eine Cam ist deine Entscheidung. Natürlich ist es schön zu sehen, wer einem Gegenüber sitzt, aber es gibt Alternativen wie ‚FACERIG‘, sodass du einen virtuellen Avatar nutzt. Die breite Masse der Community kommt damit gut klar.“ - KopfscheuBasti

Suche dir Tipps und Tricks für Streaming Software Anpassungen raus

Wenn du all dein Streaming Equipment beisammenhast, geht es an deine Streaming Software. Die Einstellungen obliegen dir und deinen Ansprüchen. KopscheuBasti empfiehlt hier, dass du dir verschiedene Tipps und Tricks auf YouTube einholst. Die Plattform bietet viele Tutorials für unterschiedliche Einstellungen und Kniffe, mit der du mehr aus deiner Technik herausholen kannst.

Prüfe die Qualität deines Streams

In unserem vorigen Beitrag bei den Streamer Tipps für den Anfang – von Streamern für Streamer hat Coffeeqti bereits von den verschiedenen Möglichkeiten gesprochen, die Twitch dir bietet. Dazu gehören auch die VODs. Auch beim Streaming Equipment greift darum sein Tipp: Analysiere deine VODs. Erkenne, ob die Qualität ausreichend ist und rüste dein Zubehör ansonsten auf.

Streaming Zubehör bei ONE.de finden

Hier findest du Produkte, die du für deinen Stream gebrauchen könntest:

Streaming PCs für einen ruckelfreien Stream

Streaming Equipment von Elgato

Webcams für eine gute Bildqualität

Gaming Headsets, damit du alle Sounds gut wahrnimmst

Gaming Monitore, damit du den Überblick in deinem Stream behältst

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.