Aufgrund einer technischen Störung kommt es aktuell zu Einschränkungen bei unserer telefonischen Erreichbarkeit. Wir sind jedoch weiterhin wie gewohnt per E-Mail erreichbar
ONE GAMING Blog
nvidia-geforce-rtx-4000-blog-header

NVIDIA GeForce RTX 4000 Serie - Grafikkarten mit maximaler Performance

NVIDIA GeForce RTX 4000-Serie: Mehr als schnell!

Es ist endlich soweit. Die NVIDIA GeForce RTX 4000 Serie kommt endlich auf dem Markt! Und mit ihr eine neue revolutionäre Generation an maximaler Leistung. Mit dieser Serie werden diesmal nicht nur Gamer angesprochen, sondern auch Streamer und Content-Creator können stark von dieser Grafikkarte profitieren. Was die RTX 4000-Serie alles mit sich bringt und welche Leistung du von ihr erwarten kannst, zeigen wir dir in diesem Blogbeitrag.

RTX 4000-Serie: Die GPU, die alles hinter sich lässt

Knapp 2 Jahre nachdem die GeForce RTX-3000 Serie auf den Markt erschienen ist, legt NVIDIA mit der GeForce RTX 4000-Serie noch einen drauf. Fast doppelt soviel Leistung bringt das Top Modell, die RTX 4090 im Vergleich zur RTX 3090 Ti, mit sich und damit noch nie dagewesene Leistung und maximale Performance. Die GPU wird vorerst in den Modellen RTX 4090, GeForce RTX 4080 (12 GB und 16 GB) auf den Markt kommen.

Ada-Lovelace. Das ist die neuste Architektur, auf der die RTX 4000 basieren. Damit bietet sie im Vergleich zur RTX 3090 Ti doppelt soviel Leistung und Energieeffizienz, doppelt soviel KI-Leistung dank DLSS 3 und doppelt soviel Raytracing-Leistung. Ultra-High-FPS-Gaming ist mit diesen GPUs kein Problem mehr. Außerdem ermöglicht sie neue Möglichkeiten zur Erstellung und Beschleunigung deiner Workflows, dank des NVIDIA Omniverse Features. NVIDIA Reflex bietet zusätzlich die niedrigste Latenz, für die beste Reaktionsgeschwindigkeit. Dafür ist die GeForce RTX optimal für Wettkampforientierte Spieler geeignet.

Neben der revolutionären Ada Lovelace Architektur bringen die RTX-4000-Grafikkarten zusätzlich viele neue Features mit sich, die sich nicht nur an Gamer richten, sondern auch an Streamer und Content-Creator. Somit ist mehr Leistung für 3D-Renderings, Videobearbeitung und Grafikdesign, sowie Livestreaming mit hohen Grafiken in hoher Qualität und ohne Ruckeln, gewährleistet.

Raytracing in völlig neuen Dimensionen

DLSS 3. Der Revolutionäre Durchbruch in der KI-gestützten Grafik. Mit der neuen Tensorrecheneinheit der vierten Generation schafft diese GPU-Generation flüssigere und qualitativ hochwertigere Frames um dein Spielerlebnis noch einzigartiger zu machen. Mit der NVIDIA-Reflex-Plattform bringt dazu ein hyperrealistisches und hyperschnelles Raytracing mit sich. Dank Raytracing-Recheneinheiten der 3. Generation sind flüssige und ruckelfreie realistische Grafiken auch während des Live-Streaming keine Grenzen mehr gesetzt. Tauche mit der RTX 4000-Serie in deine Games ein und versinke in die unvergleichlich realistischen und schönen Grafiken.

Neue Features für einen noch besseren Workflow

Diese Generation der GeForce RTX bietet diesmal auch Content-Creator einen großen Vorteil während ihrer Arbeit. Du bist Live-Streamer oder Content-Creator im Bereich 3D-Rendering, Videobearbeitung oder Grafikdesign? Dann ist die 4000-Serie von NVIDIA RTX perfekt für dich geeignet. Durch Features wie dem NVIDIA Encoder, dem NVIDIA Broadcast, NVIDIA Canvas und dem NVIDIA Omniverse, erhältst du neue Möglichkeiten in deinem Workflow und Qualität deiner Produkte verbessert. Mit den NVIDIA Encoder ist Live-Streaming mit hohen Grafikeinstellungen ohne Ruckeln garantiert. Außerdem wird AV1-Kodierung für Videos unterstützt, dies sorgt für eine höhere Effizienz und höhere Auflösungen während des Streamens.

Der NVIDIA Broadcast bietet dir Rausch- und Echoentfernung während des Streamens und kreiert dir ganz einfach mit einem Knopfdruck virtuelle Hintergründe. Somit kannst du die Qualität deiner Streams noch weiter verbessern. Die NVIDIA Omniverse Plattform wurde entwickelt um deinen Workflow im 3D-Design zu beschleunigen. NVIDIA Canvas verwandelt dank aufwändiger KI, einfache Pinselstriche in realistische Landschaftsbilder. Beschleunige somit deine Konzepterkundung, um mehr Zeit für die Visualisierung deiner Ideen zu erhalten.

Leistungsstark wie nie zuvor: Die RTX 4000-Serie

Die GeForce RTX 4090 ist die erste Grafikkarte der Familie, die am 12. Oktober auf den Markt kommen wird. Somit ist das der Release des vorerst leistungsstärksten Models der 4000-Familie. Der 24 GB GDDR6X Speicher bietet genügend VRAM um ihr Höchstleistungen abverlangen zu können. Mit den 16.384 Shading Units und 512 Tensor Kernen ist es möglich auf maximalen Einstellungen zocken zu können und du kannst voll und ganz in dein Game eintauchen.

Nach dem Release der RTX 4090 ist auch die Veröffentlichung der GeForce RTX 4080 einen Monat später geplant. Diese soll in der 12 GB GDDR6X und 16 GB GDDR6X Version erscheinen. Auch auf eine RTX 4070 können wir gespannt sein. Genaue Release-Termine der 4080 und 4070 sind leider noch nicht bekannt.

Du möchtest wissen wie stark die neuen GeForce Grafikkarten in Zahlen zusammengefasst sind. Dann haben wir hier die wichtigsten Specs für dich:

  • GeForce RTX 4090:
  • 24 GB GDDR6X Speicher
  • 16.384 CUDA-Recheneinheiten
  • 2.52 GHz Boost-Taktung
  • 512 Tensor Kerne
  • GeForce RTX 3080 (16 GB Version):
  • 16 GB GDDR6X Speicher
  • 9.728 CUDA-Recheneinheiten
  • 2.51 GHz Boost-Taktung
  • GeForce RTX 3080 (12 GB Version):
  • 12 GB GDDR6X Speicher
  • 7.680 CUDA-Recheneinheiten
  • 2.61 GHz Boost-Taktung

Damit liegen die NVIDIA RTX 4000 leistungstechnisch deutlich vor der RTX 3000-Serie. Du bist überzeugt von den revolutionären Grafikkarten und interessierst dich für ein PC-System mit einer GeForce 4000 GPU? Dann schaue hier vorbei und konfiguriere dein ONE GAMING PC-System für noch mehr geballte Gaming-Power.

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.