header_Rainbow-Six-Invitational-Montreal-PENTA-ChampionshFi9DgivksEyd

PENTA Sports R6S gewinnt Six Invitational 2018

Es war Dienstag der 13. Februar 2018 in Montreal, Kanada. Trotz erfrierenden -10 Grad Celsius stiegen sechs junge Männer, nur mit dünnen Jacken bekleidet aus dem Shuttlebus. Das Rainbow Six Siege Team von PENTA Sports hatte das TOHU erreicht!

Nur wenige Minuten später trafen sie in der Gruppenphase des Six Invitational Turniers auf ihre ersten Gegner aus Frankreich von Team Vitality. Ab jenem Zeitpunkt war jeder Sieg wichtig, denn nur zwei der insgesamt 16 Teams würden am Sonntag vor zigtausenden Menschen im Grand Final spielen. Souverän dominierte PENTA Sports mit 2 zu 0 über Vitality.

Mittwochs traf das Team von PENTA Sports auf die amtierenden Invitational Champions von Evil Geniuses. Zu diesem Zeitpunkt wusste noch niemand, dass es ein Rematch im Grand Final geben würde. Das Team überzeugte erneut, diesmal mit einem 2-1 Score. Durch die beiden gewonnen Matchups war PENTA Sports somit fix für die Play-Offs auf der Bühne des TOHU qualifiziert. Am Donnerstag konnte man also entspannt die verbliebenen Matches studieren, sich erholen oder Taktiken besprechen.

Der erste Gegner im Viertelfinale hieß ENCE eSports. Kein unbekannter Gegner, denn Ville “Sha77e” Palola war wenige Monate zuvor noch ein Teil jenes Teams, bevor er zu PENTA Sports wechselte. Wieder einmal bewies PENTA Sports aus welchem Holz sie geschnitzt sind. ENCE wusste nicht wie ihnen geschah als die PENTA Lawine 2 zu 0 über sie rollte. Next Stop: Halbfinale!

Auch der Halbfinal-Gegner Black Dragons aus Brasilien am Samstag war keine Hürde für das Team von PENTA, erneut ein 2-0 Sieg. Das Team, welches in dieser Zusammenstellung erst zwei Monate zusammen trainierte, hatte den Einzug ins Grand Final erreicht.

Sonntags war es endlich so weit, das Grand Final als Best-of-Five Serie zwischen PENTA Sports und Evil Geniuses begann. Das Team, das zuerst drei Maps für sich gewinnen kann, wird zum neuen Invitational Champion gekürt. Nachdem sich Evil Geniuses die ersten beiden Maps sichern konnte, und PENTA den Eindruck erweckte nicht wirklich ins Spiel finden zu können, wusste niemand zu welchem Nerventhriller sich diese Serie noch entwickeln würde. Das Team von PENTA Sports verließ nach der zweiten Niederlage kurz die Bühne. Was Backstage so vor sich ging, lässt sich nur vermuten. Was auch immer passiert ist, es hat funktioniert. Evil Geniuses war in diesem Moment nur noch einen Map-Win davon entfernt, erneut der Champion zu sein. Doch PENTA wollte nicht so einfach aufgeben. Die nächste Map ging an PENTA. Das Team musste noch immer zwei Maps gewinnen um Evil Geniuses zu entthronen. Auch die nächste Map ging an PENTA, die Serie war somit ausgeglichen. Vermutlich jeder im TOHU als auch die Zuschauer zuhause waren froh, dass die Serie über alle fünf möglichen Maps gehen würde. Die letzte Map, die letzte Chance für PENTA das Invitational zu gewinnen, begann mit einer 4 zu 1 Führung für PENTA. Eine einzige Runde musste noch gewonnen werden, aber PENTA Sports gab Evil Geniuses die Möglichkeit auszugleichen. Das Spiel ging also in die Verlängerung. Ab diesem Moment wurde jeder Fehler noch mehr bestraft als zuvor. Einzig zwei gewonnene Runden trennten die fünf Spieler von PENTA noch davon, den Hammer in die Luft zu strecken und zu den neuen Champions gekürt zu werden. PENTA bewies Nerven aus Stahl, Kaltschnäuzigkeit und Entschlossenheit. Die Spieler sprangen von ihren Stühlen auf, fielen sich um den Hals, umarmten sich gegenseitig. Den Emotionen wurde der Lauf gelassen, denn PENTA hat es geschafft! PENTA Sports gewann die letzten beiden Runden, PENTA Sports gewann die Serie 3 zu 2, PENTA Sports sind die neuen Six Invitational Champions, und somit auch die neuen World Champions 2018!

 

Fabian “Fabian” Hällsten

Niclas “Pengu” Mouritzen

Ville “Sha77e” Palola

Joonas “jNSzki” Savolainen

Daniel “Goga” Mazorra Romero

Thomas “Shas[O]Udas” Lee (Coach)

 

Iris Deutinger

Twitter: @ladydiscolento

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.