HeadersDKj7Fk41xvEx

Outriders - Unsere Erfahrungen

Wir haben Outriders für dich geprüft. Ist das Spiel lohnenswert und mit welchen Einstellungen lässt es sich problemlos spielen? Unsere Meinungen und Erfahrungen zu dem Spiel erfährst du in diesem Artikel.

 

Über Outriders
"Schönes Spiel, tolles Gegnerdesign und eine gute Story"
Systemanforderungen
Unser Fazit 

 

Über Outriders

Der im April 2021 veröffentlichte Koop-RPG-Shooter Outriders spielt in einem Sci-Fi Universum. Nach dem Zusammenbruch von globalen Strukturen aufgrund durch den Klimawandel hervorgerufenen Naturkatastrophen befindet sich die Welt in einer Krise, sodass die Lösung des Problems in der Kolonisation des Planeten Enoch sein sollte. Die zunächst vielversprechende neue Welt entpuppt sich jedoch schnell problemreicher, als es einst angenommen wurde.

Die Shooter-RPG-Mischung verspricht für 1-3 Personen ein aufregendes und tiefgehendes Gaming-Erlebnis, indem Kampf und Rollenspielsystem vereint wurden. Zu Beginn des Loot-Shooters hast du die Möglichkeit, deinen Charakter zu erstellen. Im späteren Verlauf des Spiels bekommst du dann die Möglichkeit, eine von vier Klassen mit jeweils spezifischen Fähigkeiten auszuwählen. Zudem werden die Fähigkeiten im Skilltree aufgewertet. Hier kannst du bei drei verschiedenen Pfaden seine Skillpunkte entsprechend verteilen. Mit deinem eigenen Outrider gehst du schließlich auf die Jagd und erlebst allein oder gemeinsam mit Freunden die einzigartige Welt des Games.

 

"Schönes Spiel, tolles Gegnerdesign und eine gute Story."

Bei der Geschichte des Spiels sind unsere Tester sich einig: Outriders überzeugt durch eine gute Story, die zum Weiterspielen ermutigt. Aufgrund der RPG-Elemente kann es so auch Gamer von sich überzeugen, die von klassischen Shootern weniger angetan sind. Shooter-Erfahrene gehen in diesem Spiel zudem richtig auf.

Auch die kleinen Feinheiten gaben dem Spiel einen besonderen Charakter: Wir sind Fans von den kleinen schönen Details, wie bei den Anomalien oder bei den Monstern, die einen wesentlichen Teil im Game ausmachen. Auch das Feature, dass die Weltstufe (Schwierigkeitsstufe) jederzeit angepasst werden kann, ist positiv aufgefallen.

Jedoch gab es gerade zum Release und einige Wochen danach einige Schwierigkeiten, die das Gaming-Erlebnis etwas geschwächt haben. Der Multiplayer hatte noch einige Fehler aufzuweisen und auch das Crossplay war noch nicht ganz ausgereift. Auch sind mehrere Probleme bei Connections aufgetreten und es kam zu sehr vielen Laggs. Daher war es nicht möglich, das Game in Ultra- oder Hoch-Einstellungen zu streamen, da diverse Spitzen in der Leistung auftraten. Dieses Problem wurde mittlerweile jedoch auch behoben.

 

Systemanforderungen

​Wenn du Outriders spielen möchtest, reichen dir folgende Komponenten als Mindestanforderungen aus:

  • Prozessor: Intel Core i5-3470 oder AMD FX-8350
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 750 Ti oder AMD Radeon R9 270x
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Speicher: 70 GB freier Speicherplatz
  • Betriebssystem: Windows 10

Wenn du das Spiel intensiv erleben möchtest, solltest du die empfohlenen Systemanforderungen erfüllen:

  • Prozessor: Intel Core i7-7700K oder AMD Ryzen 5 2600X
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1070 oder AMD Radeon RX Vega 56
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • Speicher: 70 GB freier Speicherplatz
  • Betriebssystem: Windows 10

Um das Beste aus dem Spiel herauszuholen, solltest du den Ultra-Anforderungen nachkommen. Diese sind:

  • Prozessor: Intel Core i7-10700K oder AMD Ryzen 7 3700X
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce RTX 3080 oder AMD Radeon RX 6800 XT
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • Speicher: 70 GB freier Speicherplatz
  • Betriebssystem: Windows 10

Wir haben das Spiel mit einem AMD Ryzen 9 5950X Prozessor, einer NVIDIA RTX 3070 Grafikkarte und 64 GB RAM getestet. Dabei ist vor allem eines aufgefallen: Auch wenn du laut der Ultra-Anforderungen eine GeForce RTX 3080 haben solltest, lässt sich das Spiel auch mit einer RTX 3070 gut auf den Ultra-Einstellungen spielen. Jedoch ist zu erwähnen, dass die GPU-Auslastung mit den hohen Einstellungen im Spiel als sehr hoch anzusehen ist.

Ein Auszug aus unseren Auslastungen bei hohen Einstellungen in 4K:

  • CPU durchschnittliche Auslastung: 20%, 4 GHz
  • GPU durchschnittliche Auslastung: 85% (70°C)
  • Arbeitsspeicher durchschnittliche Auslastung: 11,9 GB

 

Unser Fazit

Alles in allem stellt das Spiel ein einzigartiges Erlebnis dar. Gerade die Verbindung zwischen Shooter und Rollenspiel ist den Entwicklern sehr gut gelungen, sodass das Spiel einige schöne Spielstunden beschert. Die Story gekoppelt mit einem schönen Gamedesign lassen über anfängliche Schwierigkeiten des Spiels hinwegsehen. Wenn du das Spiel allerdings in hoher Qualität spielen möchtest, solltest du schon in hochwertige PC-Komponenten investieren. Hierfür können wir dir unsere High-End-PCs empfehlen.  

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.