ONE GAMING Blog
welches-notebook-passt-zu-dir

Notebook Kaufberatung: Welches Notebook passt zu mir?

Laptops sind eine portable Alternative zu klassischen Computern. Doch gerade wegen ihrer Kompaktheit gibt es einige Dinge, auf die du vor dem Kauf achten solltest. Das gilt für die Performance, aber auch beispielsweise für die Akkuleistung der Geräte. Aber wie sollst du wissen, was für ein Notebook zu dir passt? Wir helfen dir bei der Wahl deines optimalen Notebooks für deine Anforderungen!

Um herauszufinden, welches Notebook für dich optimal ist, musst du deine Anforderungen kennen. Suchst du ein Gaming-Notebook, damit du auch von unterwegs zocken kannst? Oder suchst du ein schlankes Notebook für dein Studium oder für die Arbeit? Finde anhand unseres Leitfadens heraus, was du für Anforderungen hast und welche Komponenten dann für dich am besten geeignet sind! Unterzieh dich selbst einem Test, bevor du dich für ein Laptop entscheidest.

 

Wofür brauchst du dein Notebook?

Zuerst musst du dir Gedanken darüber machen, wofür du dein Notebook brauchst. Bist du Gamer, der gerne ortsunabhängig Spiele zocken möchte? Brauchst du einen Laptop, der für Bild- und Videobearbeitung genug Leistung aufbringt, sodass du deine Anwendungen problemlos nutzen kannst? Oder bist du einfach auf der Suche nach einem portablen Gerät, mit dem du Videos gucken kannst?

Gaming-Notebooks zeichnen sich durch eine besonders hohe Leistung aus. Sie sind explizit auf intensives Gaming ausgerichtet, sodass Performance und Bildqualität wichtige Aspekte darstellen. Das führt allerdings auch dazu, dass diese Notebooks größer sind als andere, da die einzelnen Komponenten entsprechenden Platz benötigen.  

Wenn du auf der Suche nach einem Notebook für Bild- und Videobearbeitung bist, dann legst du wahrscheinlich viel Wert auf ein hochauflösendes Display und eine entsprechende Leistung, die den unterschiedlichen Programmen standhält. Zudem ist dir wahrscheinlich ein großer Festplattenspeicher wichtig, damit du deine Arbeit auf dem Laptop speichern kannst.

Du nutzt deinen Laptop zum Videos gucken und surfen? Dann sind Multimedia Notebooks die wahrscheinlich richtige Wahl für dich. Diese Notebooks sind perfekt für Multimedia-Inhalte oder Office-Anwendungen. Auch einige Spiele können hierauf gut gespielt werden. Damit stellen diese Notebooks Allrounder dar.

Business- oder Office-Notebooks sind für die Arbeit perfekt geeignet. Das Arbeiten mit Office-Anwendungen läuft über diese Notebooks optimal. Dank schlanken Designs sind diese Notebooks gut zu transportieren, sodass sie für Meetings oder mobiles Arbeiten gut geeignet sind. Hier wird häufig vermehrt wert auf eine entsprechende Leistung des Prozessors gelegt, damit diese Notebooks den Anwendungen standhält.

 

Welche Komponenten benötigt dein Notebook?

Du weißt, für was du dein Notebook verwenden möchtest? Dann geht es nun daran herauszufinden, welche Komponenten du wie auswählen solltest, damit er deinen Anforderungen gerecht wird. Genauer gesagt geht es darum, wie viel Power in deinem Laptop stecken sollte. Zu den wichtigsten Komponenten gehört die Hardware-Ausstattung. Hier kann die Auswahl schnell überfordernd werden. Achte bei der Auswahl auf folgende Komponenten:

 

  • Prozessor: Der Prozessor ist das Herz deines Notebooks. Deine Eingaben und Befehle werden von diesem gesteuert. Sie unterscheiden sich vor allem in der verschiedenen Anzahl an Kernen und Threads. Ein Intel Core i3 besitzt beispielsweise weniger Kerne als ein i7-Prozessor.
    Im Falle eines Gaming-Notebooks oder einem für Bild- und Videobearbeitung solltest du an einem hochwertigen Prozessor nicht sparen. Dank eines guten Prozessors, kannst du deine Games problemlos spielen. Die Wahl des für dich optimalen Prozessors ist dabei allerdings auch von den Games, die du spielst, und weiteren Anwendungen, die du nutzt, abhängig. Achte im besten Fall auf die Systemanforderungen deiner Lieblingsspiele, sodass du einen Prozessor auswählst, der diesen standhält. Wenn du viel und intensiv spielst und gerne bei deinen Games am Nabel der Zeit sein möchtest, dann wähle einen Prozessor mit einer hohen GHz Leistung. Wir empfehlen dir Prozessoren ab 6 Kernen (z. B. Intel Core i5 oder AMD Ryzen 5).
    Business Notebooks benötigen meistens keine dedizierte Grafikeinheit. Daher sollte hier bei der Wahl des Prozessors darauf geachtet werden, dass ein guter Prozessor mit integrierter Grafikeinheit gewählt wird. Meistens werden hier Prozessoren zwischen Intel Core i3 und Core i5 oder ähnlichen Prozessoren von AMD.
    Multimedia Notebooks sind meistens weniger Programmen und Anforderungen ausgesetzt, weshalb hier Prozessoren mit weniger Kernen aber guter GHz-Leistung meistens ausreichen (z. B. Intel Core i3). Aber auch hier ist es davon abhängig, welche und wie viele Anwendungen du zusätzlich noch nutzen möchtest.
  • Grafikkarte: Die Grafikkarte ist dazu zuständig, die Grafikausgabe, also das Bild auf deinem Monitor, zu steuern. Auch die Wahl deiner Grafikkarte sollte sich an deine Lieblingsspiele anpassen. Unser Grafikkartenvergleich gibt dir Aufschluss über die Unterschiede in der Leistung verschiedener Karten. Grafikkarten von NVIDIA und AMD bieten dir eine hohe Performance. Für High-Performance-Gaming sind z. B. die NVIDIA GeForce RTX 30er Serie empfehlenswert. Auch zur Bild- und Videobearbeitung ist eine gute Grafikkarte unabdingbar. Business Notebooks sind mit guten integrierten Grafikkarten, z. B. AMD Radeon RX Vega 6 oder Intel HD Graphics gut beraten.
  • Arbeitsspeicher: Der Arbeitsspeicher (RAM) bietet Programmen und Prozessen einen Ort, um Daten schnell zwischen zu speichern. Gerade bei einem Gaming-Notebook ist es wichtig, mindestens 8 GB RAM zu haben, da Spiele hier z. B. ihre Spielewelten und Berechnungen abspeichern. Achte bei einem Gaming-Notebook also auch hier darauf, dass dein RAM auf die entsprechenden Spiele ausgelegt ist. Häufig sind 8 GB RAM ausreichend. Wenn du z. B. nebenbei noch streamst, solltest du auf 16 GB aufrüsten. 32 GB RAM sind mittlerweile ebenfalls häufig gesehen und gerade im High-End-Bereich üblich. Auch bei den anderen Notebooks solltest du deine Auswahl an die ausgeführten Programme ausrichten und entsprechend deinen Arbeitsspeicher wählen.
  • Festplattenspeicher: Möchtest du viele Bilder, Videos, Dokumente, Dateien oder Spiele auf deinem Laptop speichern? In diesem Fall bietet sich eine SSD-Festplatte mit genügend Speicherplatz an. Diese Festplatten laden gespeicherte Programme schneller und gelten als nahezu geräuschlos. Dabei ist eine SSD Festplatte jedoch nicht immer gleich: Mittlerweile bevorzugen viele Gamer M.2 NVMe SSDs. Diese bieten eine deutlich erhöhte Performance, eine geringere Latenz und nutzen die Mehrkernprozessoren moderner Notebooks besser aus. Dadurch stellst du eine schnelle Datenübertragung sicher. Nutzt du deinen Laptop lediglich zum Videos gucken oder möchtest nur deine Office-Tätigkeiten abspeichern, kannst du auch HDD-Festplatten gut verwenden.
  • Akku: Die Notebooks unterscheiden sich auch in der Akku-Laufzeit. Gaming-Notebooks haben gewöhnlich eine geringere Akkulaufzeit als Multimedia-Notebooks. Das hat mit den eingebauten Komponenten zu tun, die für eine entsprechende Leistung bestimmte Power benötigen. Wenn du deinen Laptop häufig an Orten benutzt, an denen du sowieso einen Stromanschluss hast, dann sollte die Akku-Laufzeit ein geringeres Problem für dich darstellen. Nutzt du dein Notebook viel von unterwegs, z. B. auf Reisen, wo du keinen garantierten Anschluss hast, solltest du dir besondere Gedanken über die Akku-Laufzeit machen.
  • Displaygröße: Möchtest du eher mobil sein und ein kompaktes Gerät für Unterwegs haben, das in viele Taschen passt? Dann bieten sich 15.6 Zoll Displays an. Damit sind Multimedia- und Business-Notebooks häufig gut beraten, da diese Notebooks so einfacher zu transportieren sind. Gerade für kleinliche Arbeiten bei der Bildbearbeitung oder beim Gamen können aber auch 17.3 Zoll Displays von Vorteil sein. Die Auswahl hier ist davon abhängig, ob du eher von Zuhause oder unterwegs zocken möchtest.

 

Zubehör für dein perfektes Notebook

Arbeitest du nicht gerne am Touchpad eines Notebooks? Möchtest du einen mobilen Arbeitsplatz einrichten? Dann kann Zubehör zu deinem Notebook hilfreich sein. Baue dir deinen Arbeitsplatz oder deine Gaming-Lounge mit einer Docking-Station, Monitoren, Tastatur, Maus und Notebook-Taschen auf. Für den optimalen Sitzkomfort bei der Arbeit solltest du dir auch über einen entsprechenden Stuhl Gedanken machen. Wenn du weißt, wofür du dein Notebook brauchst, fällt es dir auch leicht, das notwendige Zubehör hierfür herauszusuchen.

Hast du dir Gedanken darüber gemacht, was du benötigst? Dann steht der Auswahl des für dich perfekten Notebooks nichts mehr im Weg!

 

Welches Notebook passt zu mir: Test

1. Möchtest du dein Notebook im Büro, Zuhause oder viel unterwegs nutzen?

Nutzt du dein Notebook im Büro oder Zuhause, z. B. zum Streamen oder auch zocken, dann wähle eine Bildschirmdiagonale von mindestens 15.6 Zoll. Wenn du viel unterwegs bist, dein Notebook für Office oder E-Mails benutzt, bietet sich ein kleineres, transportableres Notebook mit einer hohen Akkulaufzeit an.

2. Benutze ich das Notebook viel draußen?

Unterwegs kannst du den Lichteinfall nicht immer gut steuern. Glänzende Displays, die dir schöne Farben und Kontraste geben, eignen sich in solchen Fällen weniger.

3. Benutze ich mein Laptop nur für Office oder werde ich auch daran Spielen, Grafiken bearbeiten?

Für grundlegende Office-Arbeiten reichen dir 4 GB RAM und ein Prozessor mit integrierter Grafikeinheit aus. Für Gaming oder Grafikdesign sind neuere Prozessoren mit mindestens 6 Kernen sinnvoll. Dazu mindestens 8 GB RAM und eine extra Grafikkarte.

4. Wie groß sind die Dateien, die auf dem Notebook gespeichert werden müssen?

Kleinere Office-Dokumente und Bilder können auf einer 500 GB Festplatte gespeichert werden. Wenn du hinzukommend noch viel Musik oder einige Spiele speichern willst, sind bis zu 1 TB Speicher notwendig. Viele Spiele, Filme und große Dateien finden auf mehreren TB Speicher gut Platz.

5. Welches Zubehör werde ich benutzen?

Wenn du dein Notebook an einen externen Monitor, Fernseher oder Beamer anschließen möchtest, brauchst du den entsprechenden HDMI oder VGA Anschluss. Externe Mäuse oder Tastaturen, Festplatten oder Sticks oder bestimmte Headsets brauchen auch genügend USB-Schnittstellen. Je nachdem, ob du ein Headset mit integriertem Mikrofon oder ein externes benutzen möchtest, sind geteilte Kopfhörer- und Mikrofoneingänge nötig.

Weitere Beiträge zum Thema Hilfestellung :

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel