ONE GAMING Blog
windows11_header

Windows 11 – Das neue Betriebssystem von Microsoft

Nach sechs Jahren Windows 10 soll es nun endlich soweit sein. Panos Panay, der Produktionschef von Microsoft, kündigte das neue Betriebssystem Windows 11 an, das nun im Oktober 2021 für neue Systeme erhältlich ist. 

 

Das erwartet dich mit Windows 11

Grundlegend soll der Kern des Betriebssystems dem von Windows 10 nahe bleiben. Der Fokus liegt also im Wesentlichen erstmal auf neuen Funktionen und einem neuen optischen Erscheinungsbild sowie akustischem Klangbild.

Demnach wird die Windows-Taskleiste mit den entsprechenden Symbolen nun standardmäßig zentriert zum Bildschirm liegen und nicht mehr wie gewohnt unten linksbündig angeordnet sein. Microsoft lässt den Nutzern aber die Möglichkeit dies manuell anzupassen und zur altgewohnten Anordnung zurück zu wechseln. Apropos „Symbole“ – Die Microsoft eigenen Symbole erhalten ebenfalls eine rundum neue Optik! Hier wird der Fokus eher auf Rundungen und ein homogeneres sowie moderneres Aussehen gelegt. Auf die Kacheln im Startmenü wird zukünftig auch verzichtet und damit wirkt das neue und sanfte Erscheinungsbild dann auch ziemlich rund. Auch akustisch wird das neue Betriebssystem in einem vollkommen neuen, sanften und gedeckten Klangbild erscheinen.

Sogenannte „Snap Layouts“ dienen für eine automatisiertes Andocken der einzelnen Fenster an einen bestimmten Bereich auf dem Bildschirm und wurden zum vorigen „Aero Snap“ von Windows 7 nochmals durch ein Menüfenster einfacher zugänglicher gemacht und außerdem wurden weitere Anordnungsmöglichkeiten hinzugefügt. Die Funktion soll zur Übersichtlichkeit sowie Förderung der Produktivität dienen und Multitasking erleichtern. Vielzählige Widgets werden nun wieder Neuigkeiten, Informationen, Unterhaltungsmöglichkeiten bereitstellen und vor allem personalisierte Inhalte in den Vordergrund rücken lassen. Bessere Touch-Bedienungs-/ sowie Stift- und Sprachoptionen sollen die Verwendungsmöglichkeiten von jedem passenden Endgerät vereinfachen und ausbauen.

Mit beinahe allen optischen Änderungen von Windows 11 zum Vorgänger Windows 10 könnte man eine nicht unwesentliche Parallele zur Konkurrenz von Apple, dem „macOS“ Betriebssystem ziehen.

Auch an den Windows-Updates soll sich was ändern. Angeblich sollen diese zukünftig bei Windows 11 um einiges kleiner ausfallen, sodass sie gut im Hintergrund laufen können. Auch das spricht für die gesteigerte Produktivität, die Microsoft anstrebt. Im Gesamten erscheint Windows 11 also einen Blick wert zu sein. Werte deinen neuen PC auf und probiere das neue Windows 11 aus!

Microsoft Windows 11 auf deinem PC

Du bist überzeugt? Windows 11 kann mit einem neuen PC-System gekauft werden. Bei ONE.de hast du beispielsweise die Auswahl an verschiedenen neuen Geräten, mit denen du Windows 11 als Betriebssystem bekommst. Für Upgrade von bestehenden Windows 10 PCs zu Windows 11 ist das Erfüllen der Mindestvoraussetzungen notwendig. Hierzu gehören bestimmte Hardwarevoraussetzungen sowie, dass du bereits die aktuellste Windows 10-Version hast. 

► Entdecke die verschiedenen ONE PC-Systeme mit Windows 11

Windows 11 minimale Systemanforderungen

Prozessor: 1 Gigahertz (GHz) oder schneller mit 2 oder mehr Kernen auf einem kompatiblen 64-Bit-Prozessor oder SoC (System on a Chip)
Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
Speicher: 64 GB oder größeres Speichergerät
Systemfirmware: UEFI, aktiviert für sicheren Start
TPM: Trusted Platform Module (TPM) version 2.0
Grafikkarte: DirectX 12-kompatible Grafikkarte/WDDM 2.x.
Display: > 9-Zoll mit HD-Auflösung (720 p)
Internetverbindung: Für die Einrichtung von Windows 11 Home sind ein Microsoft-Konto und eine Internetverbindung erforderlich.
(Quelle)

Es wird vermutet, dass sich das Upgrade auf Windows 11 mit Windows 10 anstoßen lassen wird. Perfekt für das Upgrade geeignet sind dann unsere ONE GAMING PC oder ONE GAMING Laptops mit vorinstalliertem Windows Betriebssystem.

Windows 11: Damit keine Fragen offen bleiben 

Wie kann ich meinen bestehenden Windows 10 PC auf Windows 11 upgraden? 

Wenn du ein kompatibles Windows 10 besitzt, dann kannst du Windows 11 am besten über die Windows Updates beziehen.Dieses Upgrade wird jedoch nicht direkt nach Veröffentlichung des neuen Betriebssystems möglich sein. Prüfe in jedem Fall, ob dein Rechner die Anforderungen für Windows 11 erfüllt.

Was ist, wenn ich nicht auf Windows 11 upgraden will? 

In naher Zukunft wirst du keine Einschränkungen haben, wenn du das Upgrade nicht durchführst. Die Softwareunterstützung für Windows 10 soll erst am 14. Oktober 2025 enden. Damit hast du Zeit, um dir ein Bild von dem neuen Windows-Betriebssystem machen, bevor zu dein Gerät upgradest.

Werde ich mein Upgrade auf Windows 11 rückgängig machen können? 

Angeblich besteht ein Teszeitraum von 10 Tagen, in denen das Upgrade rückgängig gemacht werden kann. Anschließend wird eine Neuinstallation von Windows 10 nötig sein, um das Windows-10-Betriebssystem wieder zu nutzen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.